Kontakt

Liebe Ratsuchende
Die Ombudstelle BerNi ist ein bisher rein ehrenamtlich arbeitender Verein. Er finanziert sich
ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und wird im Gegensatz zu Ombudsstellen anderer
Bundesländer derzeit nicht mit öffentlichen Mitteln gefördert.
Wir sind daher leider noch nicht in der Lage, hauptamtliche Mitarbeiter zu beschäftigen - aber wir
arbeiten daran. Bis wir dies erreicht haben sehen wir uns nur noch bedingt in der Lage, neue
Beratungsanfragen innerhalb unserer ehrenamtlichen Strukturen angemessen zu bearbeiten.
Leider machen wir immer häufiger die Erfahrung, dass es Anrufer gibt, die familienrechtliche
Anliegen (z.B. zum Umgangs- und Sorgerecht) haben. Um diese können wir uns nicht kümmern, denn
sie sind Sache von Rechtsanwälten.
Wir bitten deshalb alle potenziellen Klienten darum, vor Kontaktaufnahme zu prüfen, ob wirklich ein
akuter Notfall (z.B. eine Inobhutnahme) vorliegt, der in Zuständigkeitsbereich der Kinder- und
Jugendhilfe (SGB VIII) fällt - Danke!

Hierbei hilft i.d.R. zunächst eine entsprechende Google-Recherche oder die Lektüre dieses Wikipedia-
Eintrags: https://de.wikipedia.org/wiki/Achtes_Buch_Sozialgesetzbuch

Falls Sie allgemeine Fragen zum Verein BerNi e.V. haben, erreichen Sie uns über unsere EMail-Adresse. Sprechen Sie uns bitte an:
ombudschaft[ät]berni-ev.de

Wenn Sie sich erstmals mit einer Anfrage an uns wenden wollen, nutzen Sie bitte unser Beratungstelefon :
Tel.: 0162 738 738 7
Falls sich unsere Sprachbox einschaltet, hinterlassen Sie bitte Ihre Rückrufnummer. Sie können aber auch eine Nachricht über EMail schicken:
ombudschaft[ät]berni-ev.de

Nutzen Sie bitte nur wenn beides nicht möglich ist unsere Postanschrift:

BerNi e. V.
Waßmannstraße 9
30459 Hannover

Wenn sich das für Sie zuständige Jugendamt nicht in Niedersachsen befindet und in Ihrem Bundesland bereits eine Beratungsstelle aktiv ist, sollten Sie sich direkt an diese wenden. Eine Liste finden Sie hier:
https://ombudschaft-jugendhilfe.de/ombudsstellen/